Plone 4 und Mediadateien

Vorbereitungen

File.py

Zuerst muss man die Datei File.py editieren (zu finden im Plone-Folder unter ./buildout-cache/eggs/Products.CMFDefault-2.2.2-py2.6.egg/Products/CMFDefault/File.py). Der “Content-Disposition Header” sagt nur aus ob die Datei im Browser “eingebettet” (inline) geöffnet oder gleich zum Download angeboten (attachment) werden soll. Dieser “Content-Disposition Header” muß also auf “inline” gesetzt werden, damit Mediadateien auch im Internetexplorer richtig angezeigt werden.

# original
#        RESPONSE.setHeader('Content-Disposition',
#                           'attachment; filename=%s' % self.getId())
RESPONSE.setHeader('Content-Disposition',
                   'inline; filename=%s' % self.getId())

Anschließend muss Plone neugestartet werden, damit die Änderung übernommen wird.

Plone’s HTML-Filter

Damit TinyMCE auch die benötigten Tags verwenden kann, müssen bei den HTML-Filtereinstellungen von Plone die Parameter <embed>, <object> und <param> erlaubt bzw. bei “Fiese Tags” und “entfernete Tags” gelöscht werden. Weiters muss <embed> bei “Benutzerdefinierte Tags” hinzugefügt werden.

TinyMCE

Mit TinyMCE kann man seit Plone 4 bequem Videos einbinden. Dafür gibt es den Button “Multimedia einbetten” in der Toolbar. Dieser Button kann unter der Konfigurations-Seite von Plone unter “Visueller Editor TinyMCE” in der “Werkzeugleiste” aktiviert werden.

Videos in Artikel einbetten

Um nun ein Video einzubinden, muss einfach nur auf den “Multimedia einbetten“-Button geklickt werden. Dabei öffnet sich folgender Screen in dem die gewünschten Einstellungen ausgewählt werden können

tinymce_mediafile.png

So können absofort Videos einfach und schnell eingebunden werden. Will man eigene hochgeladene Videodateien einbinden, muss darauf geachtet werden, dass der Ordner unter dem sich die Video-Dateien befinden auf “veröffentlicht” gesetzt ist. Als URL reicht zum Beispiel “files/dell/psu_video.swf” und wird die Datei gefunden, sieht man diese gleich in der praktischen Vorschau. In meinem damaligen Plone-Artikel “Silent Dell Power Edge 2650” fügt TinyMCE folgende HTML-Zeilen hinzu. Der Ordner files in meiner Rubrik HowTos ist auf “privat” gesetzt und der darunterliegende “dell” auf “veröffentlicht”.

<object data="files/dell/psu_video.swf" height="320" type="application/x-shockwave-flash" width="400">
<param name="data" value="files/dell/psu_video.swf" />
<param name="play" value="false" />
<param name="loop" value="false" />
<param name="src" value="files/dell/psu_video.swf" />
</object>

Youtube-Videos sind noch einfacher einzubinden – zum Bsp. mit dem Link http://www.youtube.com/watch?v=Zhb2VCZQjzw

Der hinzugefügte HTML-Code sieht wie folgt aus:

<object data="http://www.youtube.com/v/Zhb2VCZQjzw" height="350" type="application/x-shockwave-flash" width="425">
<param name="src" value="http://www.youtube.com/v/Zhb2VCZQjzw" />
</object>

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.